Bezaubernde Umgebung

Die kleine gepflegte Gemeinde Abbendorf liegt im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg, direkt an der Elbe und der Havel, 9 km südlich von Bad Wilsnack. Hier gibt es gute Einkaufsmöglichkeiten und die Kristall Kur- und Gradier-Therme (Innen- und Außenbecken 34-36°C). 

Prignitz, der Landstrich zwischen Elbe (im Süden), Elde (im Westen) und Dosse (im Osten) ist eine der charakteristischen Landschaften der historischen Mark Brandenburg und erstreckt sich in etwa auf halbem Wege zwischen Berlin und Hamburg. Die sanft gewellte Landschaft mit ausgedehnten Wäldern und Wiesen in fast unberührter Natur ist ein noch wenig entdecktes Feriengebiet mit guten Wander- und Radtourmöglichkeiten. Sehenswerte in der westlichen Prignitz ist Perleberg mit mittel­alterlicher Stadtstruktur und schönem Marktplatz mit Roland und neugotischem Rathaus. 


Im Naturpark Brandenburgische Elbtalaue südlich von Perleberg findet der Besucher eine große Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren. Mit seinen Feuchtwiesen und Klein­gewässern bietet die Region Lebensraum für Weißstörche, Kraniche und Reiher.
Sehenswert ist hier vor allem das Storchendorf Rühstädt. Es befindet sich nur 5 km westlich von Abbendorf. Pünktlich im Frühjahr kommen ca. 70-80 Störche von ihren Winterquartieren zurück und nehmen die zahlreichen Horste auf den Dächern in Rühstädt ein. Dadurch ist das Dorf weit über seine Grenzen hinaus bekannt geworden. 1996 bekam Rühstädt von der Stiftung Europäisches Kulturerbe den Titel „Europäisches Storchendorf“ verliehen.

In Ludwigslust (im angrenzenden westlichen Mecklenburg) ist das eindrucksvolle Barockschloss mit schönem Schlosspark einen Besuch wert. Erwähnenswert auch die große Wasserburg Plattenburg und das ehemalige Zisterzienserkloster Heiligengrabe.

Rühstädt Storchendorf Ferienhaus-Abbendorf.de Prignitz
Storchendorf Rühstädt
Schloss Rühstädt Ferienhaus-Abbendorf.de Prignitz
Schloss Rühstädt (©clemensfranz)